Über mich

Victor Mangeng ist 1991 in Schruns/Vlbg, Österreich geboren.

Schon im Kindesalter spürte ich den Drang in mir für das dreidimensionale Arbeiten. Jedoch entdeckte ich erst während meiner Ausbildung an der Handelsschule (2006-2009) meinen Enthusiasmus für das plastische Arbeiten. Gegensätze ziehen sich an

Victor Mangeng Bildhauer bei der Arbeit

Durch seine künstlerische Inspiration und Idee nimmt der Herstellungsprozess einer Plastik/Skulptur einen besonderen Raum ein.
Nur wenn die Technik beherrscht wird kann die Gestaltung und Ästhetik in meine Arbeiten einfließen.

Seine Skulpturen blicken in die Welt

Gedanken und Emotionen materialisieren sich auf den Oberflächen seiner Werkstoffe: Holz, Stein, Bronze und Ton. Victor Mangeng kreiert Identitäten.
Mittels Fragmentieren – dem Brechen und Zerbrechen von Oberfläche – wird Verletzlichkeit, Offenheit und Verfall des Menschlichen thematisiert. Erinnerungen werden aufgebrochen.
Elemente aus der Natur, zerworfene Haptiken erinnern – all das wirft Schattierungen und einen Haufen Fragen auf. Anmutende Farben leuchten gegen dunkle Tiefheit. Mangengs Arbeiten sind Charaktere, die was zu berichten haben. Sie erzählen uns von Träumen, Erlebnissen und vom Wahnsinn in unterschiedlichen Graden.
Die Ergebnisse von Victor Mangengs Arbeiten sind fantasievoll und verstörend zugleich. Die verbliebene Rohheit bildet das Zerwürfnis des Lebens ab.

 

»Wenn ich arbeite, so gebe ich Energie an den Werkstoff ab«, erzählt Mangeng. »Ich bin getrieben von großem Schaffensdrang. Das Tun und stete Weiterkommen interessiert mich.« Er bohrt sich tief in die Materie mit seinem künstlerischen Tun. Er möchte mit seinen Formen dem menschlichen Dasein nachspüren.

Mit seinem Schaffen durchdringt und deformiert er das Material und schafft tiefgreifende Konfrontation mit seinen Figuren. Seine skulpturalen Arbeiten machen die Widerstände des Menschseins spürbar. Sie zeigen, dass das Leben eine Gratwanderung ist.

 

 

Victor Mangeng Bildhauer Porträt

Vita

1991 *in Schruns / Vorarlberg / Austria
2006 – 2009 Handelsschule Bludenz
2009 – 2014 Zimmermannslehre
2012 eigenes Atelier
2014 Fortbildung Weltreise, Besuch bei div. Künstler
2014 – 2015 selbstständig als Bildhauer
2014 – 2017 Ausbildung zum Holz- Steinbildhauer bei Prof. Martin Geisler- Moroder Tirol
2019 Freie Arbeiten
2019 Meisterklasse Steinbildhauerschule – Laas, Südtirol

Ausstellungen & Symposien

2015 Eschen,-(Fl), Gruppen-Dauerausstellung, Skulpturapaerkle
2016 Montafon-(Ö), Einzelausstellung, Kunstnacht, Oktober
2016 Feldkirch-(Ö), Einzelausstellung in Wexelstube „Zweifelsfrei“, November
2017 Wien-(Ö), Gruppenausstellung, Stilgalerie, „Die Frau geheimnisvoll und magisch“, Juli
2017 Feldthurns-Südtirol-(I),Bildhauersymposium,  Oktober, „Frühzeit-protostoria
2017 Bern-(CH), Gruppenausstellung, November, Galerie Hess
2018 New York (US), Gruppenausstellung, März, Artbox-Projekt
2018 1. Grödner Sommerakademie mit Peter Senoner, Markus Delago & Aron Demetz, Juli2018
2018 Einzelausstellung, Bregenz, Juli